• Beste Reisezeit

    In Uganda und Ruanda gibt es keine Jahreszeiten im eigentlichen Sinn, sondern nur ein Wechsel von Trocken- und Regenzeit. Die Temperaturen liegen ganzjährig zwischen 16 und 28 °C. Die durchschnittlichen Niederschlagsmengen liegen das Jahr über zwischen 50 und 150 mm. Januar und Februar sowie Juni bis Semptember sind die trockensten Monate des Jahres. Die Regenzeiten sind zwischen April und Mai und im Oktober und November mit Niederschlagsmengen von 255 bis 280 mm. Daher empfehlen wir Ihnen ,diese Monate als Reisezeit zu wenn möglich zu meiden, da der Transport zu den einzelnen Gebieten sehr schwierig sein kann.

    Beachten Sie bitte, dass ein Gorillatrekking in Uganda auf einer Höhe von 1.400 m bis 2.400 m stattfindet und in Ruanda in der Regel zwischen 2.400 m und 3.400 m. Besprechen Sie bitte mit einem Facharzt Ihre individuelle Höhenverträglichkeit. Weitere Informationen und Tipps erhalten Sie selbstverständlich bei Buchung.
     
  • Einreisebestimmungen

    Für die Einreise nach Uganda und Ruanda benötigt deutsche Staatsbürger (auch Kinder) einen mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass mit zwei freien Seiten je bereistem Land. Bitte achten Sie insbesondere bei Länderkombinationen darauf, ob genügend freie Seiten vorhanden sind.
     
    Uganda:
    Das Visum muss rechtzeitig vorab über die Internetseite https://visas.immigration.go.ug beantragt werden. Das erhaltene, mit einem Barcode versehene „entry permit“ muss bei Einreise vorgelegt werden. Sie benötigen ein Passfoto und die Visagebühr in Höhe von 50,- US$ in bar.
     
    Ruanda:
    Für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen können deutsche Staatsbürger das Visum bei Einreise gegen eine Gebühr von 30,- US$ erhalten. Sie können das Visum auch online auf der Webseite des Rwanda Directorate General of Immigration and Emigration unter www.migration.gov.rw beantragen.
     
    Länderkombinationen:
    Bei Kombination der Länder Uganda, Ruanda und Kenia empfiehlt sich das „East African Tourist Visa“ zum Preis von 100,- US$ gültig für Einreisen in alle 3 Länder. Bitte beachten Sie, dass dieses Visum von dem Land ausgestellt werden muss, in das als Erstes eingereist wird.
     
    Sie benötigen eine im Impfpass bescheinigte Gelbfieberimpfung. Minderjährige Reisende, die einen anderen Namen als der mitreisende Elternteil tragen, müssen bei der Einreise eine Geburtsurkunde mit sich führen.
     
  • Anreise zum Flughafen

    Bitte finden Sie sich mindestens 2 Stunden vor geplantem Abflug am Schalter Ihrer Fluggesellschaft ein. Gerne sind wir bei der Organisation Ihres Transfers von Zuhause zum Flughafen oder Bahnhof behilflich.
     
  • Bekleidung

    Auf einer Safari sollten Sie nur gedeckte Farben tragen, z.B. grau, khaki, beige, leuchtende Farben und weiße Kleidung sollte vermieden werden, dies passt nicht in die Natur und verschreckt die Tiere. Für Besuche der Nationalparks ist gutes Schuhwerk und langärmelige Oberbekleidung notwendig. Bitte nehmen Sie Regenschutz und eine gute Sonnenbrille mit.  Beim Schuhwerk sind geschlossene Schuhe, z.B. Turn- oder Trekkingschuhe zu empfehlen.
     
  • Gesundheit

    Für die Einreise nach Uganda und Ruanda ist eine Gelbfieberimpfung erforderlich, die mindestens 10 Tage alt sein muss. Für beide Länder wird unbedingt eine Malaria-Prophylaxe empfohlen. Bitte denken Sie auch an die Aktualisierung Ihrer Tetanus-, Polio- und Hepatitis-Impfungen, am besten sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut. 

    Sollten Sie sich kurz vor Ihrer Afrikareise in einem anderen „exotischen“ Land aufgehalten haben, bitten wir um Mitteilung, wir prüfen dann für Sie, ob weitere Impfbestimmungen relevant sind.
     
    Der beste Schutz gegen Malaria sind lange Hosen und langärmlige Hemden, sowie ein guter Mückenschutz.
     
  • Mobilfunk

    In den meisten afrikanischen Ländern ist das Mobilfunknetz gut erreichbar, Ausnahmen sind Nationalparks, da hier die entsprechenden Funkstationen fehlen. Über die Kosten eines Auslandsgesprächs sprechen Sie bitte mit Ihrem Mobilfunk-Anbieter.
     
  • Reisegepäck

    Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie einen Pack-Liste mit den wichtigsten Utensilien für Ihre Safari. Bei Flugsafaris beträgt die Freigepäckmenge zwischen 15 und 20 kg pro Person, inklusive Handgepäck und Fotoausrüstung, weitere Details entnehmen Sie bitte Ihrem Reiseplan.
     
  • Stromversorgung

    In Uganda und Ruanda gibt es ein Stromnetz mit 240 V Wechselstrom, das allerdings auf dem Land nicht gerade als zuverlässig gilt. Eine Taschenlampe sollte unbedingt mitgeführt werden, obwohl die luxuriösen Lodges die Mängel des Stromsystems durch eigene Generatoren ausgleichen.

    Der britische dreipolige Steckertyp ist vorherrschend, aber im Land kommen alle Steckertypen vor. Wer auf Nummer Sicher gehen will, der packt einen internationalen Adapter ein.
     
  • Trinkgelder

    Ihr Führer oder Fahrer wird sich immer über ein Trinkgeld freuen, bitte gehen Sie von € 10-15 pro Person und Tag aus.
     
  • Währung

    Die Währungseinheit Uganda ist Schilling (1 € = ca. 3,70 UGX). Die Einfuhr von Fremdwährung ist unbeschränkt möglich. Die Einfuhr von Landeswährung ist nicht erlaubt. Wir empfehlen die Mitnahme von US-Dollar in bar.

    Die Währungseinheit in Ruanda ist der Ruanda Franc (1 € = ca. 830 FRW). Ruandische Währung darf eingeführt werden, ist aber ab einem Betrag von 100 US-Dollar deklarationspflichtig. Fremdwährung darf in beliebiger Höhe ein- und ausgeführt werden, ist jedoch deklarationspflichtig.
     
    Der US-Dollar wird vorzugsweis als Zahlungsmittel genutzt, aber auch der Euro wird akzeptiert. Bitte darauf achten, möglichst kleine USD-Dollar Noten aus den aktuellen Serien mitzunehmen. Größere Hotels oder Lodges akzeptieren auch Kreditkarten. Alle Visakosten und Abflugsteuern müssen in bar bezahlt werden.
     
  • Zollvorschriften

    Die Einfuhr von Waffen, Drogen und pornografischen Materials ist nicht gestattet. Für Ruanda ist darüber hinaus auch die Einfuhr von Plastikverpackungen und Plastiktüten verboten.
     
    Bei Einreise dürfen Personen über 18 Jahren einführen:
    200 Zigaretten oder 227g Tabak
    1 Flasche Spirituosen oder Wein

    Bei Einfuhr von Medikamenten für den Eigengebrauch, die als Betäubungsmittel klassifiziert werden könnten, sollten diese in ihrer Originalverpackung und die ärztliche Verschreibung in englischer Sprache bzw. mit beglaubigter Übersetzung mitgeführt werden.
     
    Bei der Rückreise sollten Sie die Einfuhrbestimmungen des Artenschutzabkommens beachten, dh. es gibt praktisch keinerlei tierische Produkte, die Sie nach Europa einführen dürfen, dies gilt insbesondere für Elfenbein, Krokodil, Korallen, oder Jagdtrophäen.
     

Kontakt

All Around Africa GmbH
Paosostraße 61b
81243 München
Phone: +49 (0)89 82 08 70 29
Fax: +49( 0)89 82 08 70 43
info@allaroundafrica.de
Skype: All.Around.Africa

© 2016 All Around Africa GmbH - Ihr Spezialreiseveranstalter für exklusive Individualreisen nach Afrika

Search